Impfen für die Freiheit

Ralf Kahl
Ralf Kahl
Direkt zum Seiteninhalt

Impfen für die Freiheit

Powerfreak
Veröffentlicht von Ralf Kahl in Meinung · 19 Juli 2021
Tags: NötigungMeinungsfreiheit

...oder wie wir sagen, es ist Zeit Abschied zu nehmen...

Wusstet Ihr, dass bisher alle meine Bekannten die sich Impfen ließen, jedesmal sagten: "Wir möchten doch in den Urlaub fliegen", "Ich möchte endlich wieder was mit meinem Kind unternehmen können" oder "Ich möchte mich wieder mit meinen Freunden treffen" die Krönung war jedoch: "Ich möchte wieder frei sein". Kein einziger sagte, ich impfe mich, damit ich gesund bleibe und nicht schwer erkranke. Dies wäre zumindestens ein Ansatz, den wir auch mitgehen könnten. Die dümmste Antwort jedenfalls ist: "Weil es alle machen." Aber wir hätten da noch ein paar Fragen:

Eigene Anmerkung: Hier werden politische Ziele und Entscheidungen verfolgt, ganz sicher keine gesundheitlichen Ziele.

Warum wird in der schlimmsten Pandemie nicht nach jedem vorhandenen Strohhalm gegriffen? Warum wird ein Impfstoff aus einem Labor nicht mal in Erwägung gezogen, obwohl sich die Mitarbeiter dieses Labors bereits damit impfen lassen haben und Antikörper gebildet wurden? Warum darf nichts hinterfragt werden, was mit den vielen Nebenwirkungen und den vielen Toten durch die mRNA Impfung im Zusammenhang steht? Warum werden Wissenschaftler, anerkannte Ärzte und Doktoren sowie Professoren verleumdet und nicht angehört? Wieso bestimmen Politker das Geschehen und es wird sich nicht zusammengesetzt um nach Lösungen zu suchen? Es wird diktiert, genötigt, gehetzt, schikaniert, verleumdet, diskriminiert, gespalten, gedroht, ja sogar bestochen. Bevor jetzt der Leser denken wird, ach wieder so ein "Impfleugner", ich habe alle Impfungen, welche ich als sinnvoll erachtet habe, sogar die jährliche Grippeimpfung, welch reelle Wirkung auch sehr fraglich ist. Sollte also einmal einer eurer Gesprächspartner das Wort Impfleugner zu euch sagen, dann fragt ihn einmal was es bedeutet? Ihr merkt dann sehr schnell, dass ihr einen extrem uninformierten Menschen vor euch habt der sich nur durch den Mainstream informiert. Denn dieses Wort gibt es nicht, es wurde zur Diffamierung von den einschlägigen Medien erfunden um ein schlechtes Bild und Hetze aufzubauen. Inzwischen ist ein Jahr vergangen, als der Impfstoff vom Lübecker Impfstoff-Erfinder Winfried Stöcker hergestellt worden ist. Warum also wurde nicht genau dieser Impfstoff weiter erforscht, getestet und weiter entwickelt? Mit Sicherheit würden viel mehr Menschen genau so einen Impfstoff bevorzugen, als an einem Menschenversuch teilzunehmen, wo die Folgen nicht mal abzusehen sind. In einer nicht geplanten Pandemie wäre jede Chance der Hilfe angenommen worden, oder meint ihr nicht auch? Wusstet Ihr, dass wir schon lange "geimpft" wären? Erst als die mediale faschistoide Hetze begonnen hat, haben wir angefangen uns genauer zu informieren. Nun sind wir ein Apartheidstaat geworden.

Ralf´s Faktencheck: Wisst Ihr wieviel Menschen derzeit sterben, an einer "natürlichen Todesursache"? Ich weiß es jedenfalls nicht. Kein anderer wird es auch jemals Wissen, denn es wird nicht weiter untersucht. Also ist die Behauptung, viele Sterben an der Impfung genau die gleiche Falschaussage, wie die Aussage sie sind nicht an der Impfung gestorben. Beide Aussagen sind unbewiesen. Es ist ja nicht so, dass die Fälle von "plötzlich und unerwartet" in die Höhe geschossen sind. Also wieviel Menschen an der Impfung sterben, weil sich z.B. am Herzen ein Gerinnsel gebildet hat und ähnliches, überhaupt nicht untersucht wird. Somit kann man den Begriff der Lüge beiden Antworten zuordnen. Somit ist auch die Meinung, es liegt nicht an der Impfung völlig unbewiesen. Auffallen sollte jedoch auch folgender hinterlegter und gesicherter Artikel.  Nicht unerwähnt möchte ich den Ausspruch (ca. 2006) von Jacques Attali (Er war langjähriger Berater des französischen Staatspräsidenten François Mitterrand) lassen:

Zitat: "Aber sobald man 60/65 Jahre alt ist, lebt der Mensch länger als er produziert und das kostet die Gesellschaft teuer zu stehen”, sagt er. Außerdem erklärt er: „Eigentlich ist es aus gesellschaftlicher Sicht viel besser, dass die menschliche Maschine abrupt stoppt, als dass sie nicht allmählich verfällt.“

Somit stellt sich nicht die Frage, wieviel Jahre wurden uns noch gegeben, sondern es stellt sich die Frage: Wieviel Jahre wurden uns genommen?

Fakt: Wir werden keinen "Laden" betreten, in dem Menschen stigmatisiert und diskriminiert werden, obwohl wir es nun für ca. 270 Tage dürften. Dies lässt unser Gewissen nicht zu. 3G ist aus unseren Augen völlig akzeptabel und auch wir halten uns selbstverständlich daran. (* Quellen am Ende der Webseite beachten und sich informieren) Jedoch Kennzeichnung (Stigmatisierung) sowie 2G und 2G PLus sind nicht zu akzeptierende und eine, aus unserer Sicht, nicht verhältnismäßige Diskriminierung. Oder sind etwa die Teststationen und deren Tests zu nichts zu gebrauchen? Also, warum darf ein nachgewiesender gesunder Mensch mit einem tagesaktuellen Test in einem Restaurant arbeiten, jedoch selbst nicht als Gast im selben Restaurant essen? Warum wurde im Bundestag die bequeme diskriminierende 2G Regelung eingeführt? Gleiche Frage wie vorhin? Taugen die Tests nun was oder nicht? Menschen mit bedenken gegen die mRNA Zwangsimpfung mit bedingter Zulassung werden somit ausgeschlossen und gekennzeichnet und in unseren Augen diskriminiert. Oder gibt es inzwischen eine Impfpflicht? Habe ich was verpasst? Bisher gibt es diese nicht. Somit steht die Nötigung im Vordergrund. Im Bundestag schaut nach oben, seht sie Euch an. Diese Menschen sind nicht geimpft. Wir nennen es einen Pranger der Neuzeit. Wir werden mit unseren Stiefeln so lange in dein Gesicht treten, bis du Dir die Spritze gibst.

Ende Mai / Anfang Juni 2020 wurde ich mit dem Rettungswagen ins Klinikum gefahren. Ich hatte sehr viel Blut verloren und bin mit inneren Blutungen in der Notaufnahme gelandet. Ich durfte nach einer Überwachung und Stabilisierung auf Station. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass es gar keine Station für mich gab und viele Mitarbeiter in Kurzarbeit zu Hause waren. Es wurde extra für mich eine ganze Station wieder aufgemacht, ich war zu diesem Zeitpunkt der einzige Patient auf einer neu geöffneten Station. Alle Betten waren sorgfältig mit Folien abgedeckt, außer meines, denn ich lag drin. Es begann ein kleines Durcheinander, denn das Personal musste umverteilt werden. Ich kann garnicht oft genug meine Hochachtung für das Personal und die Ärzte in unserem Klinikum äußern. Sie machen ihre Arbeit gut und ich denke mir, dass sie mir an diesem Tag das Leben gerettet haben. Andere Patienten aber musste man suchen aber da war ich ganz froh drüber, da ich ja doch lieber meine Ruhe haben möchte. In dieser Woche im Klinikum kam tatsächlich ein weiterer Patient kurzzeitig auf "mein" Zimmer (oder besser "meine" Station), welcher vor mir nach 2 Tagen gleich wieder entlassen worden ist. Auch für mich hieß es dann kurz vor der Entlassung noch einmal Verlegung, denn die Station wurde wieder geschlossen, alle Betten wurden wieder mit Folie abgedeckt und somit stand diese ganze Abteilung leer. Kleines Geheimnis, bei meinem Rundgang sah ich mehrere geschlossene Stationen. Es war ein klein wenig, wie aus einem Horrorfilm.

Es gibt einen globalen Plan der Elite eine Neue Weltordnung zu erschaffen, auch wenn es manchmal noch verleugnet wird, es ist nicht mehr zu ignorieren. Dieser Plan besteht schon seit längerem und wer wach ist erkennt die Anzeichen immer deutlicher. Passend dazu, gibt es den Plan des Great Reset. Wusstet Ihr das in Deutschland bereits eine Studie erstellt worden ist, wie man das Kreditsystem von der Diktatur China bei uns umsetzen kann? Also wie setzt man solch einen Plan um? Es geht nicht, ohne in die Verfassungen (Deutschland: Grundgesetz, da Deutschland keine Verfassung hat)  einzugreifen. Die Umsetzung der Enteignungen, der Entmenschlichungen wäre nie möglich ohne den Eingriff in das Grundgesetz oder den jeweiligen Verfassungen der Länder. Die Umsetzung des Planes der Eliten zur Errichtung einer Diktatur wäre also niemals möglich gewesen. Es sei denn, man kann die Grundrechte wegnehmen, zerstören und Freiheiten einschränken. Da kommt doch ein Virus genau zur richtigen Zeit, als ob er herbeigesehnt worden wäre. Es ist ja nicht so, dass es dieses Planspiel kurz vorher nicht gegeben hätte um kurz danach Wirklichkeit werden zu können. Man muss kein (Achtung Diffamierung:) Verschwörungstheoretiker sein, man sollte einfach nur seinen gesunden Menschenverstand nutzen und aufhören alles als einen Zufall zu betrachten. Es gibt in der Politik keine Zufälle. Wir sehen jeden Tag eine menschenverachtende krankmachende Propaganda mancher Politiker. Wenn ein Volk in Angst lebt, lässt es sich am besten steuern. Darum halten wir das Volk in Angst und schüren die Angst bis auf ein unerträgliches Level. Depressionen sind somit an der Tagesordnung. Ein Körper in ständiger Angst kann kein gesundes Immunsystem beherbergen, diese ständige Angst macht zusätzlich krank. Durch diese Panikmacher sterben Menschen durch Suizid. Die Verzweiflung tötet und Menschen wie Karl Lauterbach fördern mit dieser ständigen Panik die Angst bis in den Tod hinein. Nur wenn Perspektiven gezeigt werden, wenn Menschen Hoffnung schöpfen können, bleiben sie in ihrer Kraft und es fällt auf, dass diese Kraft bewusst verhindert werden soll. Auch möchte ich nicht unbemerkt lassen, dass sich "vollständig geimpfte" Menschen weiterhin anstecken können, weiterhin Corona verbreiten können und im schlimmsten Fall auch daran sterben können. Somit fühlen sich diese Menschen in einer falschen Sicherheit und werden ggf. leichtsinniger gegenüber dieser Krankheit. Welche (hoffe nicht) Folgeschäden durch die "Impfung" entstehen können, kann sowieso keiner hervorsagen.

Durch eine hohe Anzahl von Thrombosen und weiteren Impfschäden bis hin zu Todesfällen die nach einer Impfung auftreten können, sollte doch eine Skepsis angebracht sein. Es ist bis heute ungewiss, welche Folgeschäden durch diese mRNA Impfungen auftreten könnten, all dies sollte doch vorher angesprochen werden dürfen. Je transparenter man damit umgehen wird, um so mehr Menschen könnte man dadurch aber auch erreichen. Nur diese ständige Zensur, dass Verschleiern und das Diffamieren hat uns doch erst aufhorchen lassen.  Warum darf man nichts hinterfragen? Weil es so befohlen wird? Da ist es doch ganz normal, dass genau dann bei der denkenden Masse die Alarmglocken angehen müssen.

Kommen wir doch einmal zu den Grundsätzen des Nürnberger Kodex, der übrigens seine Gültigkeit nicht verloren hat. Dieser Kodex beeinhaltet 10 Grundsätze, wobei der Grundsatz Nummer 1 schon ausreichend ist. Ich werde diesen 1. Grundsatz nicht zittieren, sondern mit seinem gesamten Inhalt abbilden:

Grundsatz 1:
Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. D.h., dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden, sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andere weitergegeben werden kann.

Wir wurden am ................... und ................... und ................... und ................... durch Nötigung, Diskriminierung, Entmenschlichung, Erpressung, Verzweiflung, Androhung von Freiheitsentzug, Gewalt, Hetze, Diffamierung, Zwang zur Körperverletzung, sonstiger Druck, Bestechung, Verleumdung, mit einer Gen-Therapie (uninformierte nennen es Impfung) mit bedingter Zulassung behandelt.
Bitte nicht zutreffendes Streichen.

FAKT: Wir wollten die mRNA Gen-Therapie nicht in unserem Körper, wir wurden in die Spritze durch Nötigung gezwungen!  Sollte uns also etwas passieren, teile ich hiermit mit, dass wir diese Gen-Therapie nicht wollten und wir trotz des Nürnberger Kodex dazu gezwungen worden sind.  

Also noch einmal zur Klarstellung: Wir kennen in unserem Umfeld keinen einzigen Menschen der Corona leugnet. Wir möchten uns auch vor diesen Virus SARS-CoV2 schützen. Aber eben mit einer echten Impfung und keiner Gentherapie, welche unser Immunsystem schädigen kann. Entweder mit dem Impfstoff vom Lübecker Impfstoff-Erfinder Winfried Stöcker oder mit dem Impfstoff valneva (VLA2001) der sich bereits in Wien in einer Zulassungsstudie befindet. Novavax (NVX-CoV2373) (Proteinimpfstoff) wäre auch vielleicht eine Möglichkeit? Coronavac von Sinovac und VLA2001 von Valneva sind Totimpfstoffe, auf die wir unsere Hoffnung setzen. Ich denke jedoch, wir werden in naher Zukunft zu dieser Gen-Spritze gezwungen. Auch Sputnik V (Vektorimpfstoff wie AstraZeneca und Johnson&Johnson) befinden sich in einer Zulassungsstudie. Weil wir ja Wissen, wie Politiker uns immer wieder belügen. Uns wird jeden Tag und Schritt für Schritt die Würde und die Lebensqualität genommen. Hätten wir uns frei entscheiden dürfen, käme nach aktuellen Stand nur VLA2001 oder der Impfstoff von Dr. Winfried Stöcker in die nähere Auswahl. Ob dies ein Fehler wäre oder auch nicht, kann niemand vorhersagen. Es wäre aber dann unsere Entscheidung gewesen. Die Folgen der Gen-Therapie werden wir ebenso erst in der Zukunft sehen können. Die mRNA-"Impfung" ist Sicher, ist die gleiche Lüge wie bei der Schweinegrippe, oder noch Krasser wie bei Contergan. Werden wir also in ein paar Jahren Danke sagen, oder müssen wir uns wieder nur eine lapidare Entschuldigung anhören?

In unseren Augen ist das was hier abläuft ein Genozid, selbst wenn der Virus "aus Versehen" aus dem Labor in Wuhan entwichen ist. Ich weigere mich derzeit noch zu glauben, dass er mit Absicht freigesetzt worden ist. Bei den vielen Toten und dauerhaft geschädigten Menschen sowie den daraus folgenden Impfschäden mit Todesfällen wäre es doch nur ein Hohn von einem Unfall oder einem Versehen zu sprechen. Wir fragen uns gerade, ob hier eine Aufklärung genauso verhindert wird, wie am 11. September? Wie war das nochmal mit den Zufällen? Streiche einfach mal dieses Wort aus deiner Vorstellung und fange nochmal von vorne an dich zu informieren. Wann fällt euch eigentlich auf, dass die Hetze und die Diffamierung ausschließlich vom Mainstream und der Politik verbreitet wird.


Meine Wahrnehmung der Situation:

Wenn ich so zurück denke, kann ich derwegen sehr stolz auf mich sein. Schon in der ersten Diktatur war ich kein Mitläufer, wie so manch einer meiner Mitmenschen. Ich kenne Diffamierungen und ich kenne auch Schläge, ebenso war ich vermehrt Zeuge wie Menschen durch die Parteigenossen erniedrigt worden sind. Ich selbst war nie in der Partei (SED) und ich war ebenso nie in der Kampfgruppe, ich war damals schon kein Mitläufer, weil ich auf mein Bauchgefühl gehört habe. Repressalien gab es genügend, weil ich z.B. nichts ins Brigadetagebuch schreiben wollte, bekam ich keine Monatsprämien, ebenso habe ich mich stets geweigert die Propaganda-Wandzeitung zu gestalten. Alle sind in der SED, warum willst du nicht eintreten, du wirst viele Vorteile dadurch haben, sind nur ein paar kleine Beispiele. Ich kenne noch eure Namen und Gesichter.  Ab und an sollten wir nach der Arbeit tatsächlich auch zum Schießen, auch da habe ich mich geweigert. Ich vergesse diese Menschen nicht, welche ich als Chefs hatte bei der Wismut AB 102 Seeligenstädt. Es waren Mitläufer die ihre Machtpositionen ausgenutzt haben.  Mein Vater war übrigens auch so ein Mitläufer und ich bin da drüber alles andere als stolz. Was ist also heutzutage anders? Die Parallelen werden immer offensichtlicher und wieder gibt es die Mitläufer, die alles erst wieder möglich machen, so wie sie es damals getan haben. Eines habe ich jedoch gelernt, ich weiss jetzt wie es möglich war, dass ein kleiner häßlicher Österreicher an die Macht kam. Weil es genau euch gab: Euch Mitläufer! Was hier abläuft ist nichts anderes als ein Genozid. Fällt Euch diese Schein-Demokratie nicht auf? Die Gleichschaltung der Parteien, die Gleichschaltung der Medien? Die Eingriffe in die Familien, die Aufhebung des Schutzes der Wohnung? Die Aufhebung der körperlichen Unversehrtheit verbunden mit dem Eingriff in die Grundrechte? Die Zerstörung der Sprache? Die Eingriffe in die Kunst? Die Eingriffe in die Meinungsfreiheit? Zenzur, Diffamierung, Hetze und die geplante Verbreitung von Angst. Wollt Ihr es nicht sehen, oder verdrängt Ihr, was nicht sein darf? Es treibt mir die Tränen in die Augen, Menschen sprechen zu hören, die sagen: Wir können nachvollziehen, wie sich die Juden gefühlt haben müssen. Es ist geschichtlich erwiesen, wie Nazis und deren Mitläufer geklatscht und gejubelt haben, als Juden gejagt und aufgegriffen worden sind. Wenn einer glauben sollte, dass der Faschismus die Ultima Ratio des Bösen ist, dann muss ich euch leider enttäuschen. Was hier und heute installiert wird, übertrifft diesen bei weitem. Also verlange ich nichts geringeres, höre auf zu Glauben was dir so erzählt wird und glaube mir auch keinesfalls, sondern werde auch du ein Infokrieger und fange an dich zu informieren! Fange an zu Hinterfragen! Fange an selber zu Denken! Sei einfach kein Mitläufer! Darum sagen wir, es wird Zeit Abschied zu nehmen...

Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine Form von Herrschaft, die im Unterschied zu einer autoritären Diktatur in alle sozialen Verhältnisse hineinzuwirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen. Während eine autoritäre Diktatur den Status quo aufrechtzuerhalten sucht, fordert eine totalitäre Diktatur von den Beherrschten eine äußerst aktive Beteiligung am Staatsleben sowie dessen Weiterentwicklung in eine Richtung, die durch die jeweilige Ideologie angewiesen wird.

Wissen ist eine Holschuld und alles was euch vorgesetzt wird ist immer Propaganda. Stellt euch diese eine Frage: Cui bono?
Wenn die Welt nur noch aus Lügen besteht, dann wird die Wahrheit das einzige sein, was niemand mehr glaubt.

(M) eine Zukunftsvision für die nächsten Jahre

Stichwort Smartmeter: Sobald flächendeckend überall diese Geräte installiert sind, wird es nicht mehr lange dauern und wir bekommen Stromkontingente zugeteilt. Schließlich bist du ein Sklave deines eigenen Co2 Fussabdruckes. Diese Kontingente stehen dir zum Anfang jährlich zur Verfügung, werden aber so nach und nach zu monatlichen Kontingenten umgewandelt, denn dies lässt sich doch viel besser steuern.  Solltest du diese Kontingente überschreiten, musst du schon einen hohen Level im Socialkreditsystem haben, damit du dieses Stromkontingent zu einem sehr hohen Preis einmalig aufstocken kannst. Du musst also abwägen, denn dein vorgeschriebenes Co2 Limit ist schnell überschritten. Du musst also sehr gut überlegen, ob du im Winter tatsächlich auch heizen möchtest.

Stichwort Bargeld: Kannst du dich noch erinnern, als wir uns eigenständig und unabhängig Produkte kaufen konnten mit einem Stück Papier?  Alles fing so "harmlos" an. Zuerst wurde das Bargeld eingestampft, wer braucht schon 500 Euro Scheine. Ach Euro, so hieß damals das Geld bevor der große Crash kam und eine neue, rein digitale Währung eingeführt worden ist.  Es dauerte nicht lange und es gab keine 200 Euro Scheine mehr und wieder haben alle weggesehen. Auf einmal hieß es, man kann mit Bargeld nur noch bis 1000 Euro bezahlen und wieder hast du geschwiegen. Als dann die Obergrenze auf 500 Euro festgelegt worden war, dachtest du nur, ach ich bezahle doch eh nur mit Paybackpay, Paypal, oder Kredidkarte und hast es dir damit schön geredet und du hast weiter geschwiegen. Heute nun gibt es das Bargeld schon lange nicht mehr, kaum einer kann sich noch daran erinnern. Heute bekommst du ein monatliches Grundeinkommen, eine Art Helikoptergeld und jeder kann sehen was du damit an persönlichen Sachen kaufen wirst. Nur jetzt wird dir vorgeschrieben, wie lange dein Geld aktiv ist, bevor es verfällt. Jetzt wird dir vorgeschrieben, in welchen Laden du gehen musst und welche Produkte du erwerben darfst. Jetzt auf einmal ist jede Manipulation deines Lebens möglich, nur weil du geschwiegen hast. Kaum bemerkst du noch wie täglich dein Geld weniger wird, weil die Negativzinsen und die Aufbewahrung deines Geldes ebenso einen Co2 Abdruck verursacht und somit dein vorhandenes Kontingent weiter schrumpfen lässt. Jetzt wo jeder nur noch ein Konto hat und jeder mit einer einzigen Nummer verwaltet wird, warst du bestimmt einer der ersten der sich gemeldet hat um den personalisierten Strichcode tätovieren zu lassen, oder bezahlst du bequem mit dem RFID Chip in deiner Hand? (ID2020 oder Aadhaar) Der QR - Code wird genauso zur freiwilligen Pflicht wie die Zwangsimpfung, glaubt ihr immer noch nicht, dass danach kein weiterer Zwang kommt? Inzwischen lautet die Frage nicht mehr, seid ihr wirklich nur blind, sondern seid ihr wirklich zu blöd das nicht zu erkennen?

Stichwort Kinder: Es ist noch nicht so lange her, da lebten wir in einer Zeit als in etwa aller 10 Sekunden ein Kind an Hunger starb, kann man sich kaum noch vorstellen. Heutzutage dauert die Genehmigung, überhaupt ein Kind gebären zu dürfen, ja schon eine Ewigkeit, zumal dein Co2 Kontingent dadurch um die Hälfte reduziert wird. Früher nannten sich die Führer der Neuzeit Philantrophen, ich nannte sie immer Kapitalfaschisten, weil deren Reichtum nur möglich war, weil andere in Hunger und Elend lebten. Kein einziger Mensch auf dieser Welt hätte damals an Hunger oder Durst sterben müssen. Kein einziger. Als eine humanitäre Geste kann man jetzt seine benötigten Nahrungsmittel aus dem Labor erhalten, sagte damals schon einer der nicht gewählten Führer der Neuzeit.  Damit konnte der Hunger auf der Welt um ein vielfaches reduziert werden. Aber auch der Bürgerkrieg 2023 brachte eine wertvolle Reduzierung der Menschheit, wo viele davon heute noch in den Lagern sitzen. Jetzt während du auf deine Zuteilung deines Kontigentes wartest, fliegen diese Führer der Neuzeit einfach so aus Spaß ins All, das ist nur möglich, weil dir wieder gesagt wird du bist Schuld am Klimawandel, während diese Führer weiterhin echtes Fleisch essen sagten sie dir, du musst für das Klima "Fleisch" aus dem Labor essen.  

Es muss ja tatsächlich eine schöne neue Welt sein, sie muss dir ja total gefallen, denn du wolltest ja genau das alles, oder warum hast du damals, als es noch möglich war, nichts dagegen unternommen? Ich muss nun erstmal los, denn meine monatliche Impfung ist fällig. Vielleicht sehen wir uns dann online im Videochat wieder. Ach und sei vorsichtiger, wem du Fragen über die Vergangenheit stellst, denn du wirst überall sehr schnell denunziert. Vergesse nicht, es reicht ein einziger Klick und du hast kein Geld, kein Strom und kein Leben. Ein einziger Klick und dein Leben ist ausgelöscht. Oder wusstest Du, ja Du, genau vorher, wer sich eines Tages an die Macht manipulieren wird?


...deswegen ist es Zeit Abschied zu nehmen: Abschied...vom Leben (wie es einmal war), Abschied von der Demokratie, Abschied von der Meinungsfreiheit, Abschied von falschen Freunden, Abschied vom Zusammenhalt, Abschied von der Gesundheit (denn du musst nachweisen das du es bist), Abschied vom Glauben das du nach 2 Impfungen geschützt bist, (denn bald zählst du wieder als Ungeimpfter, wenn du die dritte .... Impfung nicht mehr willst) und wir sagen: Herzlich Willkommen: Totalitarismus.


Unser Fazit:
Ohne diesen ja doch schon gefährlichen Virus, wäre es NIE möglich gewesen und wird es NIE möglich sein, diese Öko autoritäre Agenda mit faschistoiden Grundzügen zu installieren. Das ist jedoch genau das, was auf uns zukommen wird. Ein Leben in einer Verbotskultur. Wer nicht spurt, wird niedergeknüppelt. Entweder Verbal, oder mit allen faschistoiden Möglichkeiten die die Vergangenheit bereits geboten hat. Wir sind aktuell überzeugter denn je, dass dieser Virus mit Absicht in die Welt gesetzt worden ist. Der Great Reset ist ein vorgefertigter Plan, der nur noch den Virus gebraucht hat um alle Möglichkeiten der Gegenwehr zu unterdrücken. Wusstet Ihr, dass es 2018 bereits Pläne gab, in einen Virus eine sogenannte Furin-Spaltstelle einzufügen? Eine kurze Sequenz aus vier Eiweiß-Bausteinen. Sitzt diese an einer bestimmten Stelle im Spike-Protein, kann das Virus besser in menschliche Zellen eindringen. Tatsächlich besitzt SARS-CoV-2 eine solche Furin-Spaltstelle. (Der Plan wurde natürlich nie umgesetzt.) Uns zeigt es jedoch, welch Perversionen an den Hebeln der Macht sitzen. Dieser Virus ist in unseren Augen nur Mittel zum Zweck um einen Grund zu haben, sämtliche Grundrechte einzuschränken oder komplett zu entfernen. Kurz gesagt, ohne den Virus wäre ein Great Reset nicht möglich. In unseren Augen der größte Genozid der Weltgeschichte.

Sie wollen den "Ungeimpften" die Schuld zuweisen? Weder die "Ungeimpften" noch die "Geimpften" tragen irgendeine Schuld! Sie waren nicht diejenigen, die diesen Virus freigesetzt haben!

Wir bitten Euch inständig, beweist uns das Gegenteil, denn wir haben große Angst davor, dass das was hier oben alles geschrieben steht, die Realität ist und wird. (Stichwort: Furin-Spaltstelle, Aids-Sequenzen) Wir sind die Letzten, die das wahr haben wollen. Es gibt nur noch die eine Frage, war es massenhafte Körperverletzung mit Todesfolge oder war es eiskalter Massenmord?

Quellen:
Kontosperren nur ein Beispiel   
Nötigung zur Körperverletzung macht nicht jeder Hausarzt mit (Screenshot)

The Lockdown Doku (Full Movie - eng.)
Trailer - Eine andere Freiheit oder hier in voller Länge (e. Anmerkung: Pflichtprogramm)
Ernst Wolff beim WEFF 2021 (e. Anmerkung Pflichtprogramm)
Eine andere Freiheit - der Dokumentarfilm (e. Anmerkung Pflichtprogramm)
Die heutige Massenpsychose, einfach erklärt (e. Anmerkung Pflichtprogramm)  

* Die meisten Links und Quellen wurden von uns zusätzlich gesichert und auf verschiedene Server verteilt. Sollten also durch Zensur in dieser Meinungsdiktatur Dokumente und Links verschwinden, können diese bei uns erneut angefordert werden.

**Zum Schluss noch ein Hinweis – Ich gebe hier eine gut recherchierte und fundierte Arbeit ab und mache ebenso von meinem Recht der freien Meinungsäußerung gebrauch.  Als Nicht-Wissenschaftler maße ich mir nicht an, im Besitz einer Wahrheit zu sein oder die aufgeführten Thesen kompetent beurteilen zu können. Offenbar tun das aber die Medien, die verschiedene Nachrichten verschweigen. Ich finde, mündige Bürger haben ein Recht auf alle Informationen, denn Informationen sind eine Holpflicht, alles was einem vorgesetzt wird ist immer Propaganda.

Ich möchte gerne Eure Meinung wissen, wo liege ich falsch? Habt Ihr Anregungen oder konstruktive Kritik? Schreibt diese in die Kommentare. Bitte beachtet dabei die Netiquette.




5.0 / 5
1 Rezension
1
0
0
0
0

Kerstin Thyssen
22 Dez 2021
Ich gebe dir vollkommen Recht lieber Ralf. Wie kann man aber das anderen Menschen beibringen die es nicht sehen? Ich gehe am Montag spazieren
Zurück zum Seiteninhalt