myBlog - Powerfreak





Logout
Direkt zum Seiteninhalt

Kombucha, wir machen Tee lebendig

Powerfreak
Veröffentlicht von in gesundes Essen · 15 Juni 2018
Tags: KombuchaTeePilzScobygesundGetränk

Unser perfekter Kombucha

In unserem Kurzurlaub lernten wir eine sehr nette naturverbundene Familie kennen, welche uns den Kombucha-Pilz in der Anwendung vorstellte. Wer uns kennt kann sich vorstellen wie skeptisch aber auch neugierig wir darauf waren. Nach einer Kostprobe und den notwendigen Recherchen stand es jedoch fest, das machen wir auch, denn es passt wunderbar zu unserer gesunden Lebensweise und der Verbundenheit mit der Natur. Wir haben also von dieser Familie gleich eine Kultur mitbekommen, welche zu Hause zum Einsatz kam.

Seit Jahrtausenden wird der sagenumwobene Kombucha-Pilz in Asien geschätzt. Dies brachte uns auf die Idee, warum veredeln wir unseren Tee nicht auch einmal mit diesem Pilz. Wir erzeugen somit ein fruchtiges Getränk der Extraklasse. Ganz ohne industrielle Herstellung können wir ein vitaminreiches Getränk erzeugen, was seinesgleichen sucht.

Wir sagen Finger weg von fertigen Kombucha Getränken welche industriellen Sirup nutzen. Die meisten Getränke sind entweder pasteurisiert oder / und gestreckt. Diese Getränke sind tot und haben keine natürlichen Vitamine und Inhaltsstoffe. Sie sind schlichtweg unbrauchbar und kosten unnützes Geld. Wir stellen also unseren Kombucha Tee selbst her und schon kennen wir alle Zutaten ohne auch nur einen einzigen Zusatzstoff aus der industriellen Herstellung.



Unsere fertiger Kombucha-Tee enthält wertvolle organische Säuren, essenzielle Spurenelemente und Mineralstoffe und viele Vitamine. Außerdem: 14 verschiedene Aminosäuren, lebenswichtige Enzyme, Gerbstoffe, die Fermente Invertase, Amylase, Katalase, Saccharase, Labferment und ein proteolytisches Ferment, antibiotische Stoffe, Alkohol und Kohlensäure. Der Alkohol Gehalt entspricht etwa einem alkoholfreiem Bier, also sehr sehr gering.

Kombucha Tee wird im Körper basisch umgesetzt. Warum das so wichtig ist haben wir bereits in einem anderen Beitrag beschrieben, welchen wir hier noch einmal verlinken.

Dem Kombucha-Pilz gelingt es, den angesetzten Tee innerhalb weniger Tage durch komplizierte Gär- und Fermentationsprozesse in einen delikaten Powerdrink zu verwandeln.

Der Kombucha-Pilz bildet sich immer wieder neu und kann somit für weitere Getränke vererbt werden. Er benötigt für seinen Gärungsprozess 7 bis 14 Tage. Der Powerdrink wird kalt genossen und ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar, super geeignet als Energiespender und Durstlöscher bei einer Radtour. Wer sein Kombucha-Tee selber herstellt, erhält ein echtes, authentisches, lebendiges Produkt. Es ist ein Lebensmittel.

Ansatz Beispiel für 1 Liter:
2 Teelöffel Schwarztee und Kräutertee
4 Eßlöffel Zucker benötigt der Kombucha zum fermentieren, der Zucker wird in dem Prozess umgewandelt und abgebaut
Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
Kombucha Kultur und Flüssigkeit hinzugeben
ca. 10 Tage ruhen lassen, absieben und in Flaschen füllen
3 Tage Ruhen lassen und ab in den Kühlschrank und genießen




Viel Spaß beim Nachmachen wünschen Ralf und Trautchen.

Zum Wohl.




Kein Kommentar

Blog
PayPal-Me
Zurück zum Seiteninhalt